Domaine de Baraillon - 1985 bottled for Wu DRAM Clan 2020

149,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 1 Tag(e)

Beschreibung

Eine wunderbare Einzelfassabfüllung aus dem Jahre 1985 , abgefüllt 2020 - somit 35 Jahre alter Armagnac aus einem der besten Häuser der Region.
Eine Abfüllung von 2018 aus dem selben Jahrgang wurde bei Whiskyfun.com mit 92 Punkten bewertet. Ein samtig weicher, pflaumiger und extrem spannender Armagnac exklusiv abgefüllt für Wu DRAM Clan.

Schlagen Sie zu - die Flaschen sind auf 36stk limitiert.

---
Die Domaine de Baraillon liegt etwas abseits der Straße vor den Toren von Lannemaignan (an der Grenze zwischen Gers und Landes) im Bas-Armagnac. Das schöne kleine Anwesen ist umgeben von Sonnenblumen-, Mais- und Weizenfeldern sowie Weinbergen. Wenn Sie durchfahren, wissen Sie nicht einmal, dass die hier lebende Familie - Armagnac produziert, wenn nicht das große Fass am Straßenrand mit dem Namen darauf geschrieben wäre. Wenn Sie sich jedoch für eine kurze Fahrt entscheiden, werden Sie mit einer der erstaunlichsten Sammlungen von Gascon-Nektar in der Region belohnt. Die Armagnacs der Claverie sind eine Mischung aus zwei Grundstücken: 4 Hektar, die der Schwester des Patriarchen Paul in Le Freche gehören, und 12 Hektar, die sein Haus umgeben und in Baco, Colombard und Ugni Blanc gepflanzt sind. Früher benutzten sie die Brennerei Loubere in Labastide d'Armagnac, kauften aber 2012 ihre eigene Destille, in der sie jetzt ihre Weine in Spirituosen verwandeln. Das frische Eau de vie wird normalerweise in 5.000-Liter-Bottiche gefüllt, bevor es in neue, andere ältere Fässer abgefüllt wird. Alle paar Jahre belüften sie ihre Armagnacs, um die Oxidation zu fördern, und von Zeit zu Zeit mischen sie alle Fässer eines einzelnen Jahrgangs, um eine gleichmäßige Farbe und einen gleichmäßigen Geschmack zu gewährleisten.

---

WHISKYFUN.com NOTES


Domaine de Baraillon 1985/2018 (46%, OB, Bas-Armagnac)

I had tried an earlier 1985 by Baraillon and thought it was just stunning (WF 92). Now I’m about to send a letter to Frau Von der Leyen to complain about the fact that it appears that the Belgians seem to have built a secret pipeline that runs from Lannemaignan (where Baraillon are located) to Brussels while the French weren’t watching. Having said that, in Alsace we’re good friends with the Belgians, so I may decide to rather dispose of that most official letter, we’ll see… Colour: amber. Nose: where does this fantastic meatiness come from? Liquorice, Spanish ham, Bull Dog sauce, honey-glazed spareribs, green walnuts, high-class-super-duper Manzanilla, new box of Cuban cigars, cedar wood, old vinegars, furniture polish… And that thing that just always kills anything else in my book: olives. Impressive nose that reminds me of some wartime malt whiskies, Macallan, Mortlach… Mouth: metalogical aged spirit, salty, meaty, sour, vinegary, tobacco-y, acetic… With old and fresh walnuts, raw chocolate, chen-pi, green coffee, pu-her, hoisin sauce… There’s clearly something Asian here. I suppose some brandy exegetes would state that this is a little flawed, but from a whisky drinker’s POV, I would certainly disagree. Finish: rather long and pretty fermentary. More hoisin. Absent-minded quaffers would probably believe they just downed half a pint of amontillado. Comments: I’m not totally sure it’s good spirit, it’s just that it is exactly the kind of profile that I like best. Remember, individual opinions only, but didn’t Plato say that opinion is the medium between knowledge and ignorance? (says Facebook).

SGP:372 - 93 points.




---


Herkunft: Frankreich

Geschmack: kräftig & gereift

Sorte: Bas-Armagnac

Alkoholgehalt %: 46,0 %

Inhalt / Liter: 0,7L

Lebensmittel Unternehmer: Scean Claverie, Domaine de Barraillon, 322420 Lannemaignan, Frankreich